UNSERE STRATEGIE

Mag. Johanna Mikl-Leitner
BMI / A. Tuma

Bundesministerin Mag.a Johanna Mikl-Leitner:

In Sicherheit und Freiheit zu leben, ist ein wichtiges und zentrales Grundbedürfnis. In Österreich können wir stolz darauf sein, in einem der sichersten Länder der Welt zu leben. Um Sicherheit auch weiterhin gewährleisten zu können, kommt dem Bundesministerium für Inneres eine wichtige Aufgabe zu. Mehr als 32.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen 365 Tage im Jahr, 24 Stunden täglich für die Sicherheit der Menschen in unserem Land. Im Exekutivbereich und in der Verwaltung leisten die Bediensteten des Innenministeriums hervorragende Arbeit.

Gerade im Sicherheits- und Migrationsbereich stehen wir täglich vor neuen Herausforderungen. Vor allem durch die Flüchtlingswelle aus Syrien, Afghanistan, dem Irak und anderen Krisenregionen sind wir derzeit stark gefordert. Selten haben Ereignisse, die ihren Ursprung außerhalb Europas haben, derart große Auswirkungen auf die Situation in Österreich, wie im zweiten Halbjahr 2015. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Innenressorts sind monatelang an die Grenzen ihrer Belastbarkeit gegangen und haben ihre Arbeit mit hohem Engagement und großem Einsatz erledigt. Neben der Herausforderung, die mit der stark gestiegenen Zahl an Migrantinnen und Migranten einhergeht, sind wir auch in vielen anderen wichtigen Aufgabenbereichen immer wieder gefordert, etwa in der Bekämpfung des Terrorismus, der Eigentums- und Wirtschaftskriminalität oder der Stärkung der Sicherheit im Cyber-Raum.

Um diesen Herausforderungen wirksam zu begegnen, haben wir unsere Ressortstrategie INNEN.SICHER. ins Leben gerufen. Seit dem Jahr 2010 wurden 113 Projekte entwickelt, die alle aufeinander abgestimmt sind und das BMI zukunftsfit machen sollen. 90 davon wurden bzw. werden bis Ende dieses Jahres umgesetzt. Das ist der Beleg dafür, dass das Innenministerium Reformen aktiv vorantreibt und umsetzt.

In INNEN.SICHER.2016 richten wir den Fokus auf drei strategische Stoßrichtungen, aus denen wir 16 Arbeitsschwerpunkte abgeleitet haben:

  • Sicherheit und Schutz (z. B.: Bekämpfung der Eigentumskriminalität, des Extremismus und des Terrorismus, der Gewaltkriminalität, Erhöhung der subjektiven Sicherheit).
  • Asyl und Migration (z. B.: Umsetzung der Gesamtstrategie Migration als gesamtstaatliche Herausforderung, Bekämpfung der illegalen Migration und der Schlepperei).
  • Mitarbeiter und Organisation (professionelles Personalmanagement als Grundlage für eine leistungsfähige Organisation).

Mit der Strategie INNEN.SICHER.2016 leisten wir auch in Zukunft einen wichtigen Beitrag für die Sicherheit und den sozialen Frieden in unserem Land und für die Menschen, die hier leben – damit Österreich auch weiterhin zu einem der sichersten Länder der Welt gehört.